Ein starkes Team! Dieser Gedanke kommt einem nicht nur in den Sinn, wenn man Tom Tewes, 19, und Kaspar Virnekäs, 18, zum ersten Mal gegenübersteht. Bewiesen haben die beiden Sportler das unter anderem auch bei der Junioren-Weltmeisterschaft im Rudern in Tokio im August 2019. Für das SeeMagazin fotografierte Jan Greune die beiden Sportler beim Training am Starnberger See.

Die Ruderer Tom Tewes (rechts) und Kaspar Virnekäs (links) sitzen vor einem Holzhaus

Dass gerade zwei junge Bayern zu den besten Ruderern des Landes zählen, fällt auf – ist dieser Sport doch eigentlich typisch für den Norden. Die Athleten entdeckten ihre Leidenschaft fürs Rudern in der Schule, genauer: im Gautinger Gymnasium. Bei den Projekttagen in der 7. Klasse wählen sie Rudern mehr aus Eigennutz denn aus Interesse:

„Es hörte sich cool an. Außerdem hatten die Ruderer einen Projekttag mehr und somit einen Tag weniger Schule.“

Kaspar Virnekäs

Die Freunde haben Spaß an der Sache und trainieren im Anschluss im Wahlfach Rudern weiter, ab der 10. Klasse gemeinsam. Im Sommer 2015 wird aus ihrer Schülerruder-Mitgliedschaft beim Münchener Ruder-Club von 1880 e. V. (MRC) schließlich eine richtige. Nun sitzen sie mindestens fünfmal die Woche im Ruderboot. Die Schule bereitete beiden keine große Mühe, dennoch geht viel Freizeit für den Sport drauf, für andere Hobbys bleibt kaum Raum.

»Um alles geben zu können, finde ich es wichtig, sich hohe Ziele zu setzen – auch wenn man sie vielleicht nicht immer ganz erreicht.«

Tom Tewes

„Wir hatten richtig Glück, dass wir uns gefunden haben und einen passenden Trainer dazu“, wissen beide. Armin Hörtreiter betreut Tewes und Virnekäs, seitdem sie aktiv im Verein sind, und bereitet die jungen Sportler mit Erfahrung und Humor auf die Wettkämpfe vor. Ein wichtiger Punkt, denn nur wenn das Training auch Spaß macht, „läuft ’s“. Dass sie nah beieinander wohnen – Tewes in Stockdorf und Virnekäs in Gauting – ist dabei sicher von Vorteil.

Die gesamte Geschichte über die beiden jungen Sportler finden Sie in der aktuellen Ausgabe des SeeMagazins.


Cover des SeeMagazin 2020
Wo Sie die ganze Story lesen können? SeeMagazin 2020

Wir lieben das Fünfseenland. Die Besonderheit der Region sammeln wir deshalb einmal jährlich mit schönen Bildern und Geschichten in unserem SeeMagazin. Wir treffen interessante Menschen, die mit Begeisterung bei der Sache sind und ihre Leidenschaft zum Beruf machen. Das Motto der Ausgabe 2020: „Menschen, Missionen, Meisterwerke“ – denn es sind neben der einzigartigen Natur, vor allem die Menschen, die die das Fünfseenland so einzigartig machen.